Kletterer abgestürzt

Ein 30-jähriger stürzte am Aufhauser Fels, beim Klettern im Vorstieg, aus rund 5 Metern Höhe auf den Boden. Durch den Sturz zog sich der junge Mann schwere Verletzungen zu.
Die Einsatzkräfte versorgten den Patienten am Wandfuß und lagerten ihn schonend in den Bergrettungssack mit Vakuummatratze. Anschließend transportierten die Bergretter den Mann in der Gebirgstrage, mit Hilfe des Flaschenzugsystems zur Albhochfläche. Dort übernahm die Crew des Rettungshubschraubers Christoph 22 aus Ulm, die den Patienten in eine Klinik flog.

Zurück